Unsere Geschichte

Un Espíritu Dos Culturas:
One Spirit Two Cultures

Dos Maderas kombiniert nicht nur das Beste aus zwei Reifungsmethoden auf entgegengesetzten Seiten des Globus, sondern bringt auch zwei Kulturen zusammen. Auf der einen Seite steht das Rum-Erbe von Barbados und Guyana in der Karibik, auf der anderen Seite die reiche Sherry-Tradition von Jerez in Spanien, und speziell die der historischen Bodega Williams & Humbert. Diese Sherry-Bodega wurde 1877 gegründet und wird heute von der Familie Medina geführt, die seit den 1960er Jahren im Weingeschäft tätig ist. 

Williams & Humbert sind für ihren Dry Sack Sherry und Gran Duque D’Alba international bekannt, aber in den 2000er Jahren beschloss die Familie, sich zu diversifizieren. Wie alle ihre anderen Produkte sollte auch der neue Rum etwas Besonderes sein.

„Wir wollten etwas von außergewöhnlicher Qualität schaffen, das ganz anders ist“

sagt der internationale Marketingmanager Gonzalo Medina. „Also entschieden wir uns, mit Rum aus der Karibik zu beginnen. Man kann Rum auch anderswo finden, aber in der Karibik gibt es eine gewisse Romantik und Geschichte der Rumherstellung.

Un Espíritu Dos Culturas: One Spirit Two Cultures

Dos Maderas kombiniert nicht nur das Beste aus zwei Reifungsmethoden auf entgegengesetzten Seiten des Globus, sondern bringt auch zwei Kulturen zusammen. Auf der einen Seite steht das Rum-Erbe von Barbados und Guyana in der Karibik, auf der anderen Seite die reiche Sherry-Tradition von Jerez in Spanien, und speziell die der historischen Bodega Williams & Humbert. Diese Sherry-Bodega wurde 1877 gegründet und wird heute von der Familie Medina geführt, die seit den 1960er Jahren im Weingeschäft tätig ist. 

Williams & Humbert sind für ihren Dry Sack Sherry und Gran Duque D’Alba international bekannt, aber in den 2000er Jahren beschloss die Familie, sich zu diversifizieren. Wie alle ihre anderen Produkte sollte auch der neue Rum etwas Besonderes sein.

„Wir wollten etwas von außergewöhnlicher Qualität schaffen, das ganz anders ist“

sagt der internationale Marketingmanager Gonzalo Medina. „Also entschieden wir uns, mit Rum aus der Karibik zu beginnen. Man kann Rum auch anderswo finden, aber in der Karibik gibt es eine gewisse Romantik und Geschichte der Rumherstellung.

Die technische Leiterin der Bodega und Dos Maderas Master Blender, Paola Medina, stimmt dem zu.

“ Die Idee für Dos Maderas ist eine Auswirkung des innovativen Geistes der Bodegas Williams & Humbert. Angesichts unserer mehr als 140-jährigen Erfahrung in der Herstellung von Sherry-Wein war es unser Ziel, dieses Fachwissen in ein Spirituosenprodukt einfliessen zu lassen. „

Die technische Leiterin der Bodega und Dos Maderas Master Blender, Paola Medina, stimmt dem zu.

“ Die Idee für Dos Maderas ist eine Auswirkung des innovativen Geistes der Bodegas Williams & Humbert. Angesichts unserer mehr als 140-jährigen Erfahrung in der Herstellung von Sherry-Wein war es unser Ziel, dieses Fachwissen in ein Spirituosenprodukt einfliessen zu lassen. „

Die Familie Medina wollte etwas Einzigartiges in diese Rums einbringen – ihr seit Generationen bestehendes Fachwissen, wenn es um die Reifung von Sherry und Brandy in Jerez geht. „Unsere Bodega ist anders als andere, mit ganz eigenen klimatischen Bedingungen und einer ganz eigenen Architektur, und das macht den Unterschied“, sagt Gonzalo.

Die Hauptintention der Familie war es, Dos Maderas mit den Sherry-produzierenden Traditionen Spaniens zu verbinden.

Daher werden diese einzigartigen Rumsorten im Criadera- und Solera-System der Region gereift. Durch diesen traditionellen Reifungsprozess erhalten die Rums nicht nur die Aromen und die Komplexität von Palo Cortado und Pedro Ximénez Sherrys, sondern werden auch mit der reichen Geschichte von Jerez und dem über Generationen weitergegebenen Wissen der Familie Medina geprägt. 

Die Familie Medina wollte etwas Einzigartiges in diese Rums einbringen – ihr seit Generationen bestehendes Fachwissen, wenn es um die Reifung von Sherry und Brandy in Jerez geht. „Unsere Bodega ist anders als andere, mit ganz eigenen klimatischen Bedingungen und einer ganz eigenen Architektur, und das macht den Unterschied“, sagt Gonzalo.

Die Hauptintention der Familie war es, Dos Maderas mit den Sherry-produzierenden Traditionen Spaniens zu verbinden.

Daher werden diese einzigartigen Rumsorten im Criadera- und Solera-System der Region gereift. Durch diesen traditionellen Reifungsprozess erhalten die Rums nicht nur die Aromen und die Komplexität von Palo Cortado und Pedro Ximénez Sherrys, sondern werden auch mit der reichen Geschichte von Jerez und dem über Generationen weitergegebenen Wissen der Familie Medina geprägt. 

„DIE HAUPTSACHE IST, DASS ES EIN TEIL UNSERES LEBENS IST. UND ALS EINE ANGEHÖRIGE DER FAMILIE IST ES PRAKTISCH MEIN LEBEN!“

sagt Paola. „Ich verbringe viel Zeit, widme viel Energie und glaube an die Projekte. Es ist sehr intensiv.“

 

Nach zwei Jahren übernahm Paola die Aufgaben der technischen Leitung der Bodega. Dazu gehört alles, von der Ernte und der Weinherstellung bis hin zur Auswahl der Rohstoffe und der Verantwortung für die 60.000 Fässer in den Kellern der Bodega, in denen eine ganze Reihe von Getränken reifen, von Sherry über Brandy bis hin zu Dos Maderas, versteht sich. 

Paolas Interessen sind so vielfältig wie ihre Aufgaben in der Bodega. „Ich liebe alles. All die neuen Projekte und auch die alten, die ganze Geschichte … alles ist wichtig.“ 

Das gilt auch für ihre Herangehensweise bei der Auswahl eines Getränks, das sie nach einem Arbeitstag genießt. „Es hängt vom Moment ab, von der Jahreszeit und sogar von der Außentemperatur. Wenn es aber um Dos Maderas geht, trinke ich ihn gerne auf Eis.“

Master Blender

Paola Medina

Dos Maderas Master Blender Paola Medina hat ihren Hintergrund in der Weinherstellung, aber ihre Reise in die Getränkeindustrie begann nicht mit dem Familienunternehmen Williams & Humbert. Stattdessen begann sie, nachdem sie ihren Master in Önologie gemacht hatte, auf einem Weingut in der spanischen La Mancha zu arbeiten. Etwa zur gleichen Zeit sammelte sie Erfahrungen in Weinbars und verfolgte ihr Interesse an Innenarchitektur, bevor sich schließlich eine berufliche Zukunft im Familienbetrieb ergab.

Die Familie kontaktierte Paola im Jahr 2010 wegen der Möglichkeit, bei Williams & Humbert zu arbeiten, und sie nahm an. Von einem kleinen Weingut, das Rotwein herstellt, zu einem historischen Weingut in Jerez zu wechseln, war eine große Umstellung, ebenso wie das Kennenlernen der verschiedenen Produkte, die in der Bodega hergestellt werden.

Paolas Arbeit als innovative Winzerin und ihr beeindruckender Beitrag zur Weinherstellung im Allgemeinen wurden in der weltweiten Presse umfassend dokumentiert. In einer Ausgabe des Decanter aus dem Jahr 2018 beispielsweise bezeichnete sie der Master of Wine Pedro Ballesteros als eine der herausragendsten Winzerinnen der spanischen Weinszene und als einzige Vertreterin der Region Jerez in dem Artikel. Das renommierte Magazin beschreibt Paola als Symbol für die

„Sherry-Revolution, die energische Jugendlichkeit, tiefen Respekt für das Sherry-Erbe und erstaunliches Know-how und Kreativität vereint“.

„DIE HAUPTSACHE IST, DASS ES EIN TEIL UNSERES LEBENS IST. UND ALS EINE ANGEHÖRIGE DER FAMILIE IST ES PRAKTISCH MEIN LEBEN!“

sagt Paola. „Ich verbringe viel Zeit, widme viel Energie und glaube an die Projekte. Es ist sehr intensiv.“

 

Nach zwei Jahren übernahm Paola die Aufgaben der technischen Leitung der Bodega. Dazu gehört alles, von der Ernte und der Weinherstellung bis hin zur Auswahl der Rohstoffe und der Verantwortung für die 60.000 Fässer in den Kellern der Bodega, in denen eine ganze Reihe von Getränken reifen, von Sherry über Brandy bis hin zu Dos Maderas, versteht sich. 

Paolas Interessen sind so vielfältig wie ihre Aufgaben in der Bodega. „Ich liebe alles. All die neuen Projekte und auch die alten, die ganze Geschichte … alles ist wichtig.“ 

Das gilt auch für ihre Herangehensweise bei der Auswahl eines Getränks, das sie nach einem Arbeitstag genießt. „Es hängt vom Moment ab, von der Jahreszeit und sogar von der Außentemperatur. Wenn es aber um Dos Maderas geht, trinke ich ihn gerne auf Eis.“

Master Blender

Paola Medina

Dos Maderas Master Blender Paola Medina hat ihren Hintergrund in der Weinherstellung, aber ihre Reise in die Getränkeindustrie begann nicht mit dem Familienunternehmen Williams & Humbert. Stattdessen begann sie, nachdem sie ihren Master in Önologie gemacht hatte, auf einem Weingut in der spanischen La Mancha zu arbeiten. Etwa zur gleichen Zeit sammelte sie Erfahrungen in Weinbars und verfolgte ihr Interesse an Innenarchitektur, bevor sich schließlich eine berufliche Zukunft im Familienbetrieb ergab.

Die Familie kontaktierte Paola im Jahr 2010 wegen der Möglichkeit, bei Williams & Humbert zu arbeiten, und sie nahm an. Von einem kleinen Weingut, das Rotwein herstellt, zu einem historischen Weingut in Jerez zu wechseln, war eine große Umstellung, ebenso wie das Kennenlernen der verschiedenen Produkte, die in der Bodega hergestellt werden.

Paolas Arbeit als innovative Winzerin und ihr beeindruckender Beitrag zur Weinherstellung im Allgemeinen wurden in der weltweiten Presse umfassend dokumentiert. In einer Ausgabe des Decanter aus dem Jahr 2018 beispielsweise bezeichnete sie der Master of Wine Pedro Ballesteros als eine der herausragendsten Winzerinnen der spanischen Weinszene und als einzige Vertreterin der Region Jerez in dem Artikel. Das renommierte Magazin beschreibt Paola als Symbol für die

„Sherry-Revolution, die energische Jugendlichkeit, tiefen Respekt für das Sherry-Erbe und erstaunliches Know-how und Kreativität vereint“.

Master Blender

Paola Medina

Dos Maderas master blender Paola Medina’s background is in winemaking, but her journey in drinks didn’t start with the family business of Williams & Humbert. Instead, after attaining a masters in oenology, she began working at a winery in Spain’s La Mancha. Around the same time she gained experience working in wine bars, and pursued her interest in interior design, before a future with her family’s business beckoned.

 

The family contacted Paola in 2010 about an opportunity to work at Williams & Humbert, and she accepted. Going from a small winery making red wine to a historical winery in Jerez was a big change, as was learning about the different products made at the bodega.

„Die Hauptsache ist, dass es ein Teil unseres Lebens ist. Und als eines der Angehörigen der Familie ist es praktisch mein Leben!“

sagt Paola. „Ich verbringe viel Zeit, widme viel Energie und glaube an die Projekte. Es ist sehr intensiv.“

 

Nach zwei Jahren übernahm Paola die Aufgaben der technischen Leitung der Bodega. Dazu gehört alles, von der Ernte und der Weinherstellung bis hin zur Auswahl der Rohstoffe und der Verantwortung für die 60.000 Fässer in den Kellern der Bodega, in denen eine ganze Reihe von Getränken reifen, von Sherry über Brandy bis hin zu Dos Maderas, versteht sich. 

Paolas Interessen sind so vielfältig wie ihre Aufgaben in der Bodega. „Ich liebe alles. All die neuen Projekte und auch die alten, die ganze Geschichte … alles ist wichtig.“ 

Das gilt auch für ihre Herangehensweise bei der Auswahl eines Getränks, das sie nach einem Arbeitstag genießt. „Es hängt vom Moment ab, von der Jahreszeit und sogar von der Außentemperatur. Wenn es aber um Dos Maderas geht, trinke ich ihn gerne auf Eis.“

Paolas Arbeit als innovative Winzerin und ihr beeindruckender Beitrag zur Weinherstellung im Allgemeinen wurden in der weltweiten Presse umfassend dokumentiert. In einer Ausgabe des Decanter aus dem Jahr 2018 beispielsweise bezeichnete sie der Master of Wine Pedro Ballesteros als eine der herausragendsten Winzerinnen der spanischen Weinszene und als einzige Vertreterin der Region Jerez in dem Artikel. Das renommierte Magazin beschreibt Paola als Symbol für die

„Sherry-Revolution, die energische Jugendlichkeit, tiefen Respekt für das Sherry-Erbe und erstaunliches Know-how und Kreativität vereint“.

Nachhaltigkeit

Dos Maderas widmet sich mit seinem Luxus-Rum dem Schutz der Meeresschildkröten in der Karibik.


Luxus ist die Spitze des Dos Maderas-Sortiments und reift 10 Jahre in der Karibik und dann weitere fünf Jahre in der Bodega Williams & Humbert in Jerez, Spanien. Als die Familie Medina, die die Bodega betreibt, 2014 von der Eastern Pacific Hawksbill Initiative angesprochen wurde, machte sie eine Spende für die Adoption dieser vom Aussterben bedrohten Schildkröten.

Dos Maderas hat sich seitdem mit Sos Nicaragua zusammengetan, um ihre Arbeit zum Schutz dieser Schildkröten fortzusetzen, indem Spenden geleistet werden und man sich außerdem verpflichtet, einen Teil des Gewinns aus dem Verkauf jeder Flasche Dos Maderas Luxus an die Initiative zu spenden. Die Familie Medina pflegt eine Beziehung zu der Organisation und unterstützt auch die Kommunikation.

„Wir helfen nicht nur den Schildkröten, sondern auch den Menschen vor Ort, denn das Projekt gibt ihnen Arbeit“, sagt der internationale Marketingleiter von Dos Maderas, Gonzalo Medina.

„Wir dürfen die Natur und die Welt nicht vergessen – man muss sich um sie kümmern. Und das ist immer mit der Hilfe für andere Menschen verbunden.“

Die Meeresschildkröten spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Ökosysteme der Meeresküste wie Korallenriffe und Seegraswiesen zu erhalten, aber die Wilderei von Eiern und die illegale Verwendung von Schildkrötenpanzern hat ihr Überleben gefährdet. Die Initiativen, die Dos Maderas unterstützt, sind in der Lage, durch Strandpatrouillen, die von Anwohnern organisiert werden, das Leben der Babyschildkröten zu schützen.

Die Luxus-Flasche trägt inzwischen ein Bild dieser bedrohten Schildkröten, und die erste Schildkröte, die 2014 von der Bodega adoptiert wurde, erhielt den Namen dieses außergewöhnlichen Rums. Durch die fortlaufende Arbeit der Eastern Pacific Hawksbill Initiative und Sos Nicaragua werden mit Hilfe von Dos Maderas die Leben vieler weiterer Schildkröten gerettet werden, gemeinsam mit der Umwelt, aus der diese Rums stammen.

Dos Maderas widmet sich mit seinem Luxus-Rum dem Schutz der Meeresschildkröten in der Karibik.


Luxus ist die Spitze des Dos Maderas-Sortiments und reift 10 Jahre in der Karibik und dann weitere fünf Jahre in der Bodega Williams & Humbert in Jerez, Spanien. Als die Familie Medina, die die Bodega betreibt, 2014 von der Eastern Pacific Hawksbill Initiative angesprochen wurde, machte sie eine Spende für die Adoption dieser vom Aussterben bedrohten Schildkröten.

„Wir dürfen die Natur und die Welt nicht vergessen – man muss sich um sie kümmern. Und das ist immer mit der Hilfe für andere Menschen verbunden.“

Die Meeresschildkröten spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Ökosysteme der Meeresküste wie Korallenriffe und Seegraswiesen zu erhalten, aber die Wilderei von Eiern und die illegale Verwendung von Schildkrötenpanzern hat ihr Überleben gefährdet. Die Initiativen, die Dos Maderas unterstützt, sind in der Lage, durch Strandpatrouillen, die von Anwohnern organisiert werden, das Leben der Babyschildkröten zu schützen.

Die Luxus-Flasche trägt inzwischen ein Bild dieser bedrohten Schildkröten, und die erste Schildkröte, die 2014 von der Bodega adoptiert wurde, erhielt den Namen dieses außergewöhnlichen Rums. Durch die fortlaufende Arbeit der Eastern Pacific Hawksbill Initiative und Sos Nicaragua werden mit Hilfe von Dos Maderas die Leben vieler weiterer Schildkröten gerettet werden, gemeinsam mit der Umwelt, aus der diese Rums stammen.