Dos Maderas shopping

Unsere Geschichte

Un Espíritu Dos Culturas:
One Spirit Two Cultures

Dos Maderas kombiniert nicht nur das Beste aus zwei Reifungsmethoden auf entgegengesetzten Seiten des Globus, sondern bringt auch zwei Kulturen zusammen. Auf der einen Seite steht das Rum-Erbe von Barbados und Guyana in der Karibik, auf der anderen Seite die reiche Sherry-Tradition von Jerez in Spanien, und speziell die der historischen Bodega Williams & Humbert. Diese Sherry-Bodega wurde 1877 gegründet und wird heute von der Familie Medina geführt, die seit den 1960er Jahren im Weingeschäft tätig ist. 

Williams & Humbert sind für ihren Dry Sack Sherry und Gran Duque D’Alba international bekannt, aber in den 2000er Jahren beschloss die Familie, sich zu diversifizieren. Wie alle ihre anderen Produkte sollte auch der neue Rum etwas Besonderes sein.

“Wir wollten etwas von außergewöhnlicher Qualität schaffen, das ganz anders ist”

sagt der internationale Marketingmanager Gonzalo Medina. “Also entschieden wir uns, mit Rum aus der Karibik zu beginnen. Man kann Rum auch anderswo finden, aber in der Karibik gibt es eine gewisse Romantik und Geschichte der Rumherstellung.

Un Espíritu Dos Culturas: One Spirit Two Cultures

Dos Maderas kombiniert nicht nur das Beste aus zwei Reifungsmethoden auf entgegengesetzten Seiten des Globus, sondern bringt auch zwei Kulturen zusammen. Auf der einen Seite steht das Rum-Erbe von Barbados und Guyana in der Karibik, auf der anderen Seite die reiche Sherry-Tradition von Jerez in Spanien, und speziell die der historischen Bodega Williams & Humbert. Diese Sherry-Bodega wurde 1877 gegründet und wird heute von der Familie Medina geführt, die seit den 1960er Jahren im Weingeschäft tätig ist. 

Williams & Humbert sind für ihren Dry Sack Sherry und Gran Duque D’Alba international bekannt, aber in den 2000er Jahren beschloss die Familie, sich zu diversifizieren. Wie alle ihre anderen Produkte sollte auch der neue Rum etwas Besonderes sein.

“Wir wollten etwas von außergewöhnlicher Qualität schaffen, das ganz anders ist”

sagt der internationale Marketingmanager Gonzalo Medina. “Also entschieden wir uns, mit Rum aus der Karibik zu beginnen. Man kann Rum auch anderswo finden, aber in der Karibik gibt es eine gewisse Romantik und Geschichte der Rumherstellung.

“Das Commitment von Williams & Humbert für die Dos Maderas-Rums ist sehr groß und basiert auf der perfekten Harmonie zwischen dem Ursprung in der Karibik und in Jerez sowie auf der herausragenden Qualität.” 

“Das Commitment von Williams & Humbert für die Dos Maderas-Rums ist sehr groß und basiert auf der perfekten Harmonie zwischen dem Ursprung in der Karibik und in Jerez sowie auf der herausragenden Qualität.” 

Die Familie Medina wollte etwas Einzigartiges in diese Rums einbringen – ihr seit Generationen bestehendes Fachwissen, wenn es um die Reifung von Sherry und Brandy in Jerez geht. “Unsere Bodega ist anders als andere, mit ganz eigenen klimatischen Bedingungen und einer ganz eigenen Architektur, und das macht den Unterschied”, sagt Gonzalo.

Die Hauptintention der Familie war es, Dos Maderas mit den Sherry-produzierenden Traditionen Spaniens zu verbinden.

Daher werden diese einzigartigen Rumsorten im Criadera- und Solera-System der Region gereift. Durch diesen traditionellen Reifungsprozess erhalten die Rums nicht nur die Aromen und die Komplexität von Palo Cortado und Pedro Ximénez Sherrys, sondern werden auch mit der reichen Geschichte von Jerez und dem über Generationen weitergegebenen Wissen der Familie Medina geprägt. 

Die Familie Medina wollte etwas Einzigartiges in diese Rums einbringen – ihr seit Generationen bestehendes Fachwissen, wenn es um die Reifung von Sherry und Brandy in Jerez geht. “Unsere Bodega ist anders als andere, mit ganz eigenen klimatischen Bedingungen und einer ganz eigenen Architektur, und das macht den Unterschied”, sagt Gonzalo.

Die Hauptintention der Familie war es, Dos Maderas mit den Sherry-produzierenden Traditionen Spaniens zu verbinden.

Daher werden diese einzigartigen Rumsorten im Criadera- und Solera-System der Region gereift. Durch diesen traditionellen Reifungsprozess erhalten die Rums nicht nur die Aromen und die Komplexität von Palo Cortado und Pedro Ximénez Sherrys, sondern werden auch mit der reichen Geschichte von Jerez und dem über Generationen weitergegebenen Wissen der Familie Medina geprägt. 

F: Wann wurde Ihnen klar, dass Sie im Bereich Wein und Spirituosen arbeiten und sich darauf spezialisieren wollen?

 

A: 1993, kurz nach Abschluss meines dritten Studienjahres in Chemiewissenschaften, musste ich mich entscheiden, ob ich mit einem eher theoretischen Thema, der Grundlagenchemie, weitermachen wollte oder mit etwas Lebendigerem wie den industriellen Gärungen und der Önologie. Ich habe mich auf die Ratschläge meines Professors Carmelo García Barroso gestützt, einer Person, die in der Sherry-Region eine grundlegende Rolle gespielt hat und während meinem Studiengang von großer Bedeutung war. 

 

Bei einer speziellen Verkostung an der Universität ging er auch auf die zahlreichen Nuancen des Rums ein und stellte fest, dass die „aromatische Intensität und die Harmonie der blumigen, würzigen und gerösteten Holzaromen des Rums“ der Schlüssel zu einer guten Qualität sind. Sein Lieblings-Rum-Cocktail ist der Hurricane wegen der „perfekten Harmonie zwischen dem Rum von Dos Maderas, den Früchten und den Zitrusfrüchten.“ 

Master Blender

Juan José Mesa

Der Master Blender von Dos Maderas, Juan José Mesa, arbeitete in der Weinherstellung und war 10 Jahre lang Vorsitzender des andalusischen Önologenverbandes. Es gab jedoch eine Zeit, in der Juan Josés Weg an der Universität von Cádiz ihn in ein anderes Fachgebiet führte. Nach seinem Doktor in Chemiewissenschaften mit einer Dissertation über Florhefe in Fino-Weinen hielt er dort weiterhin Vorlesungen über Mikrobiologie und analytische Chemie. In einem entscheidenden Moment beschloss er in Jerez zu bleiben, anstatt nach Sevilla zu ziehen, um dort Industriechemie zu studieren, und schloss sein Studium mit der zusätzlichen Auszeichnung eines außergewöhnlichen Abschlusses in Önologie ab. 

Als leitender Önologe und technischer Direktor bedeutender Weinkellereien in Málaga und der Sherry-Region hat er 20 Jahre lang die Kunst der Weinherstellung erlernt. Im Oktober 2022 trat er unserer Sherry-Familie Williams & Humbert als technischer Direktor und Winzer bei, und nun sind wir stolz darauf, dass er die Rolle des Master Blenders übernimmt.

 

Die Interessen von Juan José Mesa sind so vielfältig wie seine Aufgaben in der Bodega. „Für die Arbeit mit Rums von Dos Maderas und Brandys von Gran Duque de Alba, Produkte mit so viel Essenz und Seele, könnte ich mich für nichts Besseres entscheiden, als leidenschaftliche Musik, die direkt aus dem Herzen kommt, sei es Miles Davis Jazz oder eine Bulería von Romerito de Jerez.“ Aber auch die Qualitäten eines guten Krimis (z. B. jedes der Bücher von Agatha Christie), „bei dem die endgültige Auflösung von einer guten Ermittlungsplanung abhängt“, sind ihm nicht fremd.

F: Wann wurde Ihnen klar, dass Sie im Bereich Wein und Spirituosen arbeiten und sich darauf spezialisieren wollen?

 

A: 1993, kurz nach Abschluss meines dritten Studienjahres in Chemiewissenschaften, musste ich mich entscheiden, ob ich mit einem eher theoretischen Thema, der Grundlagenchemie, weitermachen wollte oder mit etwas Lebendigerem wie den industriellen Gärungen und der Önologie. Ich habe mich auf die Ratschläge meines Professors Carmelo García Barroso gestützt, einer Person, die in der Sherry-Region eine grundlegende Rolle gespielt hat und während meinem Studiengang von großer Bedeutung war. 

 

Bei einer speziellen Verkostung an der Universität ging er auch auf die zahlreichen Nuancen des Rums ein und stellte fest, dass die „aromatische Intensität und die Harmonie der blumigen, würzigen und gerösteten Holzaromen des Rums“ der Schlüssel zu einer guten Qualität sind. Sein Lieblings-Rum-Cocktail ist der Hurricane wegen der „perfekten Harmonie zwischen dem Rum von Dos Maderas, den Früchten und den Zitrusfrüchten.“ 

Master Blender

Juan José Mesa

Der Master Blender von Dos Maderas, Juan José Mesa, arbeitete in der Weinherstellung und war 10 Jahre lang Vorsitzender des andalusischen Önologenverbandes. Es gab jedoch eine Zeit, in der Juan Josés Weg an der Universität von Cádiz ihn in ein anderes Fachgebiet führte. Nach seinem Doktor in Chemiewissenschaften mit einer Dissertation über Florhefe in Fino-Weinen hielt er dort weiterhin Vorlesungen über Mikrobiologie und analytische Chemie. In einem entscheidenden Moment beschloss er in Jerez zu bleiben, anstatt nach Sevilla zu ziehen, um dort Industriechemie zu studieren, und schloss sein Studium mit der zusätzlichen Auszeichnung eines außergewöhnlichen Abschlusses in Önologie ab.

Als leitender Önologe und technischer Direktor bedeutender Weinkellereien in Málaga und der Sherry-Region hat er 20 Jahre lang die Kunst der Weinherstellung erlernt. Im Oktober 2022 trat er unserer Sherry-Familie Williams & Humbert als technischer Direktor und Winzer bei, und nun sind wir stolz darauf, dass er die Rolle des Master Blenders übernimmt.


Die Interessen von Juan José Mesa sind so vielfältig wie seine Aufgaben in der Bodega. „Für die Arbeit mit Rums von Dos Maderas und Brandys von Gran Duque de Alba, Produkte mit so viel Essenz und Seele, könnte ich mich für nichts Besseres entscheiden, als leidenschaftliche Musik, die direkt aus dem Herzen kommt, sei es Miles Davis Jazz oder eine Bulería von Romerito de Jerez.“ Aber auch die Qualitäten eines guten Krimis (z. B. jedes der Bücher von Agatha Christie), „bei dem die endgültige Auflösung von einer guten Ermittlungsplanung abhängt“, sind ihm nicht fremd.

Master Blender

Juan José Mesa

Der Master Blender von Dos Maderas, Juan José Mesa, arbeitete in der Weinherstellung und war 10 Jahre lang Vorsitzender des andalusischen Önologenverbandes. Es gab jedoch eine Zeit, in der Juan Josés Weg an der Universität von Cádiz ihn in ein anderes Fachgebiet führte. Nach seinem Doktor in Chemiewissenschaften mit einer Dissertation über Florhefe in Fino-Weinen hielt er dort weiterhin Vorlesungen über Mikrobiologie und analytische Chemie. In einem entscheidenden Moment beschloss er in Jerez zu bleiben, anstatt nach Sevilla zu ziehen, um dort Industriechemie zu studieren, und schloss sein Studium mit der zusätzlichen Auszeichnung eines außergewöhnlichen Abschlusses in Önologie ab. 

F: Wann wurde Ihnen klar, dass Sie im Bereich Wein und Spirituosen arbeiten und sich darauf spezialisieren wollen?

 

A: 1993, kurz nach Abschluss meines dritten Studienjahres in Chemiewissenschaften, musste ich mich entscheiden, ob ich mit einem eher theoretischen Thema, der Grundlagenchemie, weitermachen wollte oder mit etwas Lebendigerem wie den industriellen Gärungen und der Önologie. Ich habe mich auf die Ratschläge meines Professors Carmelo García Barroso gestützt, einer Person, die in der Sherry-Region eine grundlegende Rolle gespielt hat und während meinem Studiengang von großer Bedeutung war. 

 

Bei einer speziellen Verkostung an der Universität ging er auch auf die zahlreichen Nuancen des Rums ein und stellte fest, dass die „aromatische Intensität und die Harmonie der blumigen, würzigen und gerösteten Holzaromen des Rums“ der Schlüssel zu einer guten Qualität sind. Sein Lieblings-Rum-Cocktail ist der Hurricane wegen der „perfekten Harmonie zwischen dem Rum von Dos Maderas, den Früchten und den Zitrusfrüchten.“ 

Als leitender Önologe und technischer Direktor bedeutender Weinkellereien in Málaga und der Sherry-Region hat er 20 Jahre lang die Kunst der Weinherstellung erlernt. Im Oktober 2022 trat er unserer Sherry-Familie Williams & Humbert als technischer Direktor und Winzer bei, und nun sind wir stolz darauf, dass er die Rolle des Master Blenders übernimmt.

 

Die Interessen von Juan José Mesa sind so vielfältig wie seine Aufgaben in der Bodega. „Für die Arbeit mit Rums von Dos Maderas und Brandys von Gran Duque de Alba, Produkte mit so viel Essenz und Seele, könnte ich mich für nichts Besseres entscheiden, als leidenschaftliche Musik, die direkt aus dem Herzen kommt, sei es Miles Davis Jazz oder eine Bulería von Romerito de Jerez.“ Aber auch die Qualitäten eines guten Krimis (z. B. jedes der Bücher von Agatha Christie), „bei dem die endgültige Auflösung von einer guten Ermittlungsplanung abhängt“, sind ihm nicht fremd.

Nachhaltigkeit

Seit der Einführung seines Dos Maderas Rum-Sortiments wollte Williams & Humbert einen Beitrag zum Umweltschutz in dieser so paradiesischen Umgebung der Karibik leisten, in der dieser Rum destilliert wird. So kam es dazu, dass die Brennerei im Jahr 2014 für ihre Spitzenmarke Dos Maderas Luxus eine Partnerschaft mit der Schildkrötenschutzinitiative ICAPO (Iniciativa Carey del Pacífico Oriental) einging. Diese Organisation setzt sich für das Überleben der Echten Karettschildkröte ein, einer der am stärksten gefährdeten Schildkrötenarten der Welt.

Schätzungen zufolge gibt es im gesamten Ostpazifik zurzeit nicht einmal mehr 500 ihre Eier vergrabende Schildkrötenweibchen dieser Art. Das Überleben dieser Art ist auch wichtig für die Erhaltung der Korallenriffe und sie hat große Bedeutung für das Gleichgewicht der pazifischen und atlantischen Gewässer. So floss ein Teil der Gewinne aus dem Verkauf dieses Rums in den Schutz der Echten Karettschildkröte, deren Silhouette zu dieser Zeit als Logo auf den Dos Maderas Rum-Flaschen erschien.

 

Diese Mittel wurden speziell für ein Gebiet auf Barbados aufgewendet, das neben Guyana einer der Ursprungsorte des Dos Maderas Rums ist und in dem Naturschützer einen Anstieg der Zahl der Nester und der Eier legenden Weibchen beobachten konnten. Ein hoffnungsvolles Zeichen, um das Überleben einer Art zu sichern, deren Rückgang durch direkte menschliche Eingriffe wie Beifang und die Meeresverschmutzung sowie das Plündern der Eier an den Brutplätzen und die Verwendung der Panzer zur Herstellung von Kunsthandwerk, Brillengestellen, Kämmen und anderen Gegenständen gekennzeichnet ist. Tatsächlich wird davon ausgegangen, dass die niedrige Brutrate in diesem Teil des Pazifiks bedeutet, dass das Überleben der Art ohne konkrete Schutzmaßnahmen praktisch gleich Null wäre.


Diese Zusammenarbeit zwischen Dos Maderas Luxus und ICAPO lief von 2014 bis 2017. Im Jahr 2017 begann Dos Maderas Luxus eine neue Etappe in seinen Bemühungen um den Erhalt der vom Aussterben bedrohten Schildkröten in der Form einer Allianz mit Sos Nicaragua, einem sozialen Unternehmen, das die Menschen und die Umwelt in den Mittelpunkt seines Geschäftsmodells stellt. Sos Nicaragua hat sich den Prinzipien des kommunalen Tourismus, der Solidarwirtschaft und der nachhaltigen Entwicklung verschrieben. Es unterstützt Naturschutzprojekte in ganz Nicaragua, die von der Überwachung bedrohter Meeresschildkrötenarten bis hin zu Umweltbildungsprogrammen, mit Aktivitäten reichen, die die biologische Vielfalt erhalten und die Lebensbedingungen vor Ort verbessern.


Im Jahr 2018 nahm Luxus zusammen mit Sos Nicaragua und See Turtles an der Kampagne „Billion Baby Turtles“ teil. Durch die Teilnahme an dieser Kampagne wurden wichtige Brutstrände geschützt und es wurde sichergestellt, dass die Jungtiere das Wasser erreichten, indem Anwohner angeheuert wurden, um an den Stränden zu patrouillieren. Die Kampagne Billion Baby Turtles hat bis heute mehr als eine Million bedrohte Schildkröten gerettet.

 

Im Rahmen der von SEE Turtles durchgeführten Aktivitäten nahmen mehr als 500 Freiwillige an mehr als 4000 Schutzpatrouillen teil und wurden mehr als 10.000 Studenten im Naturschutz geschult. Gemeinsam mit dem Billion Baby Turtle-Programm rief diese Organisation außerdem die Kampagne „Too Rare to Wear“ (Zu selten, um getragen zu werden) ins Leben, um das Bewusstsein der Touristen zu schärfen und dem Handel mit Artikeln, die aus auf illegale Weise aus den Panzern dieser Schildkrötenarten gewonnenem Schildpatt hergestellt wurden, ein Ende zu setzen.

In den Jahren 2018 und 2019 setzte Dos Maderas Luxus seine Zusammenarbeit mit Sos Nicaragua fort. Die Marke spendete einen Teil des Gewinns aus dem Verkauf dieser Rumsorte für ein Anreizprogramm, durch das einheimische Familien ein angemessenes Einkommen erhalten, wenn sie die gefundenen Schildkröteneier sammeln und abliefern. Diese Eier werden sonst illegal und unter der Hand verkauft, eine Situation, die durch die extreme Not vieler Familien in diesen Küstengebieten verschärft wird. Aus jedem Ei, das so abgeliefert und bezahlt wird, schlüpft nach 55 bis 60 Tagen eine kleine Schildkröte, und jede Meldung von Schildkrötensichtungen verbessert außerdem die wissenschaftlichen Erkenntnisse.


Im Zeitraum von 2018 bis 2019 profitierten 50 lokale Familien von diesen Mitteln, die den Schutz von 100 Nestern und damit die Rettung von 9000 Schildkröten ermöglichten.
Die 2019 von der Rumbrennerei Williams & Humbert mit ihrem Dos Maderas Luxus Rum gestartete Kampagne zum Schutz der bedrohten Schildkröten im Besonderen und der Umwelt im Allgemeinen führte zur Aufnahme des Unternehmens in „The Dozen“, eine von der renommierten Zeitschrift Drinks International zusammengestellte Liste, die die besten Initiativen von Wein- und Spirituosenmarken auf der ganzen Welt in den 12 Monaten des jeweiligen Jahres auszeichnet.


Trotz der durch die Pandemie verursachten Schwierigkeiten wurde diese Initiative zum Schutz der Schildkröten im Jahr 2020 zusammen mit einem Schildkrötenpatenschaftsprogramm fortgesetzt, wobei der Schutz von 100 Nestern und die Aussetzung von 7000 Schildkröten erreicht wurde. Zum ersten Mal waren daran keine internationalen Freiwilligen beteiligt, da dies wegen der Beschränkungen durch COVID-19 nicht möglich war. Außerdem konnte dabei das Nest einer Lederschildkröte geschützt werden, einer extrem vom Aussterben bedrohten Art, die seit Jahren nicht mehr an diesen Stränden gesichtet worden war.


Im Jahr 2021 eröffnete Sos Nicaragua eine neue Pflege- und Brutstation auf der Insel Los Brasiles. Diese Station ist dazu ausgelegt, nationale und internationale Freiwillige aufzunehmen. Die Spenden von Dos Maderas Luxus sind für das Projekt zum Schutz der Meeresschildkröten in Los Brasiles bestimmt (zur Fortsetzung des Anreizprogramms, das den Schutz der Schildkrötennester durch lokale Eiersammler ermöglicht) und auch für die Finanzierung der Küstenreinigungskampagne durch das Programm „Costas Nicas Limpias“, das die Entfernung von Plastik mit Unterstützung der lokalen Bevölkerung ermöglicht und damit eine der Hauptbedrohungen für das Überleben der Meeresschildkröten zu verringern sucht.


Im Jahr 2022 wurde die finanzielle Unterstützung deutlich erhöht. Zusätzlich zu dem Geld, das als Anteil der Gewinne aus dem Verkauf des Rums Dos Maderas Luxus gespendet wurde, leistete die Marke einen weiteren bedeutenden Beitrag, mit dem die Brut- und Aufzuchtstation expandieren und 30 % mehr Nester als im Jahr 2021 schützen konnte. Darüber hinaus konnte dank dieser Spende ein einheimischer Biologe eingestellt werden, der an den Schutzprogrammen teilnimmt. Die Einrichtungen der Station konnten erweitert werden, um ihre Kapazität zu erhöhen und mehr Teilnehmern den Aufenthalt dort zu ermöglichen. Außerdem wurde eine Photovoltaikanlage installiert, die nun Licht auf die Station bringt und das Leben der dort arbeitenden und sich ehrenamtlich engagierenden Menschen spürbar verbessert.