Bajan Rum Punch

Wie man den
Bajan Rum Punch zubereitet

Welcher Rum ist der Beste für einen Bajan Rum Punch Cocktail?

Wie der Name leicht verrät, wird ein Bajan Rum Punch am gewöhnlichsten mit Rum aus Barbados assoziiert. Was den Geschmack betrifft, so gibt es die unterschiedlichsten Rezepte mit leichteren Rumsorten bis hin zu vollmundigeren Varianten, wobei jede lokale Bar ihre eigenen Vorlieben hat. Der Dos Maderas 5+3 ist ein Double Aged Rum, der Rum aus Barbados und aus Guyana enthält, der dann zur weiteren Reifung nach Jerez reist. Als Anspielung auf die historische reisende Identität des Rums im Punsch ist er eine sehr gut geeignete Wahl für dieses Rezept.

Über Dos Maderas 5+3 Rum

Dos Maderas 5+3 Rum mischt den leichteren Baja Rum mit dem reichhaltigeren Guyana-Stil und reift 5 Jahre in der Karibik, gefolgt von 3 Jahren in Jerez, Spanien in Palo Cortado-Fässern. Der weiche Charakter des 5+3 ist durchzogen von angenehmer Vanille, Haselnuss, Kokosnuss und subtilem Ahorn. 

Über Dos Maderas 5+3 Rum

Dos Maderas 5+3 Rum mischt den leichteren Baja Rum mit dem reichhaltigeren Guyana-Stil und reift 5 Jahre in der Karibik, gefolgt von 3 Jahren in Jerez, Spanien in Palo Cortado-Fässern. Der weiche Charakter des 5+3 ist durchzogen von angenehmer Vanille, Haselnuss, Kokosnuss und subtilem Ahorn. 

Zutaten für die Zubereitung eines klassischen Bajan Rum Punch im Shaker

20 ml. Dos Maderas 5+3 Rum
10 ml frischer Limettensaft
10 ml Reichhaltiger einfacher Sirup (2:1)
1-2 Spritzer Angostura Bitters

Bajan Rum Punch Rezept - Schritt für Schritt, wie man einen geschüttelten Bajan Rum Punch zubereitet

1.

Bereiten Sie Ihren Rich Simple Syrup zu, indem Sie 2 Teile Rohrzucker in 1 Teil kochendem Wasser auflösen. Abkühlen lassen.

2.

Kühlen Sie ein Double-Rocks oder Highball-Glas

3.

Schneiden Sie eine Limette in zwei Hälften und entsaften Sie diese.

4.

Geben Sie alle Zutaten in Ihren Shaker

5.

Füllen Sie den Shaker mit gestoßenem Eis

6.

10 Sekunden lang kräftig schütteln

7.

Zweifach abseihen, wobei Sie ein feines Sieb verwenden, um überschüssiges Fruchtfleisch und Eisstücke zu entfernen, und in Ihr gekühltes Glas über frischem Crack-Eis geben.

8.

Mit etwas frisch geriebener Muskatnuss garnieren.

Geschichte und Ursprünge von Bajan Rum

Der klassische Daiquiri mag der Stammvater aller Tiki oder Tropical Style Rum Cocktails sein, aber der Punch ist der Stammvater aller Cocktails. Bevor es Jiggers, Shaker-Dosen und gestoßenes Eis gab, erkundeten Kaufleute und Seeleute den Rest der bekannten Welt und überlebten mit Punschrationen an Bord von Schiffen und in Punschhäusern. Vom England des 17. Jahrhunderts bis zum neu entstandenen Gewürzhandel mit Indien und auch darüber hinaus wurde die Praxis, Spirituosen mit Zitrusfrüchten, Zucker und Wasser abzuschwächen, so alltäglich wie das eigene Brot. Die Redewendung „einer sauer, zwei süß, drei stark und vier schwach“ ist der Nationalreim in Barbados. Passenderweise ist der Bajan oder Barbadian Rum Punch eine der ältesten Iterationen des Rum Punch Rezepts. Der Punch entstand über die Handelsrouten der Britischen Ostindien-Kompanie und als England nach Westen gesegelt war und auf den karibischen Inseln Zuckerrohr fand, wurde der Begriff Punch fast zum Synonym für Rum Punch. Aufgrund seiner Schlichtheit ist es nicht schwer zu erkennen, wie der bajanische Rum Punch entstanden ist und sich bis zum heutigen Tag erhalten hat.

Tipps für den Bajan Rum Punch Cocktail

Tipp 1: Frisch geriebene Muskatnuss ist eine unverzichtbare Garnierung für den Bajan Rum Punch. Wenn möglich, verwenden Sie eine ganze Schote und reiben Sie diese a la minute. Vorgeriebene Muskatnuss verliert mit der Zeit ihr Aroma und wird zu einer Art geriebenem Staub mit einem Hauch von Gewürz. Eine Schote reicht für eine sehr lange Zeit.

Tipp 2: Wenn Sie Ihren Rich Simple Sirup zubereiten, versuchen Sie, einen Teelöffel Limetten- oder Orangenschale hinzuzufügen, um ihn aufzuhellen und einen zusätzlichen Zitrusblüten-Akzent zu setzen. 

Tipp 3: In Übereinstimmung mit dem Spruch „4 of weak“ soll das Servieren über frischem, geknacktem Eis die Balance halten, aber wenn Sie Ihren Cocktail lieber ohne Eis servieren, können Sie stattdessen eine Unze Wasser in Ihren Shaker geben und in einen gekühlten Punschbecher abseihen.

Tipps für den Bajan Rum Punch Cocktail

Tipp 1: Frisch geriebene Muskatnuss ist eine unverzichtbare Garnierung für den Bajan Rum Punch. Wenn möglich, verwenden Sie eine ganze Schote und reiben Sie diese a la minute. Vorgeriebene Muskatnuss verliert mit der Zeit ihr Aroma und wird zu einer Art geriebenem Staub mit einem Hauch von Gewürz. Eine Schote reicht für eine sehr lange Zeit.

Tipp 2: Wenn Sie Ihren Rich Simple Sirup zubereiten, versuchen Sie, einen Teelöffel Limetten- oder Orangenschale hinzuzufügen, um ihn aufzuhellen und einen zusätzlichen Zitrusblüten-Akzent zu setzen. 

Tipp 3: In Übereinstimmung mit dem Spruch „4 of weak“ soll das Servieren über frischem, geknacktem Eis die Balance halten, aber wenn Sie Ihren Cocktail lieber ohne Eis servieren, können Sie stattdessen eine Unze Wasser in Ihren Shaker geben und in einen gekühlten Punschbecher abseihen.

Bajan Rum Punch Variationen und Typen

The most common riffs on a Rum Old Fashioned involve subbing in a different type of Bitters like Chocolate, Black Walnut or Habañero or a combination of multiple options. Other typical variations involve adjusting the sugar to a Demerara syrup or making an equal parts syrup rather than the more potent Rich (2:1) version or using alternative sweeteners like Maple or Honey. And of course, the most well loved of riffs involves smoking your Rocks glass for that heavenly savory aroma.

Der preisgekrönte Barkeeper und Autor Martin Cate setzt bei diesem einfachen Rezept auf Kokosnusswasser für die „4 of weak“, ohne das Gewürz.

Ganz im Sinne der maritimen Geschichte kreierte Donn Beach dieses übermäßig starke Rezept, das frische Grapefruit und Minze enthält und den Zucker durch Honigsirup ersetzt. 

Barkeeper Austin Hartman teilt dieses Rezept, bei dem Ingwersirup anstelle von einfachem Sirup verwendet wird und das Rezept mit einer Unze Sodawasser gekrönt wird.

In manchen Kreisen bekannter ist diese jamaikanische Rum-Version, die auch eine beachtliche literarische Geschichte hat. Er enthält normalerweise drei Früchte wie Ananas, Limette, Orange und frische Minze.

FAQ

Während die klassische Rezeptur weder Ananas noch Orange oder Granatapfel enthält, haben viele bajanische Bars das Rezept über Jahrzehnte hinweg immer wieder neu interpretiert.

Wenn Sie von einer Insel zur anderen reisen, werden Sie vielleicht von einer einzigartigen Rum Punch-Variante hören. Mit Ausnahme von Martinique, wo der Ti Punch regiert, werden die meisten dieser Getränke mit dem Namen der Insel versehen, auf der sie sich befinden, und sind im Allgemeinen alle eine Art Mischung aus süßen tropischen Säften und dem lokalen Rum. Da der Bajan Rum Punch als der Älteste gilt, lässt sich sein Original-Format leichter festhalten.

Das beste Glas ist ein Double Rocks oder Highball oder Collins.

Wie alle Punsch-Rezepte ist das Getränk so konzipiert, dass es durch seine schwache Zutat, meist Wasser oder Tee, weniger stark ist. Wenn Sie Ihren Punsch nicht auf Eis servieren möchten, sollten Sie dem Shaker einen halben Liter gekühltes Wasser oder Tee hinzufügen, um die richtige Verdünnung zu erreichen. Punsch sollte nie zu stark sein, egal welche Schlüsse Sie aus dem Navy-Grog-Rezept von Donn Beach ziehen mögen.

Genauso wie wir nie erfahren werden, wer das erste Punch-Rezept erfunden hat, gibt es keine historischen Aufzeichnungen über den ersten Erfinder des Bajan Rum Punch. Wir können jedoch mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, dass es die Briten waren, die den ersten Punch auf den Markt brachten.

Cocktails mit Dos Maderas 5+3

Sorry, no posts matched your criteria.